Hier mein zweiter kleiner Screencast zum Thema Provider und Hoster. Of kommt die Frage, was das ist und deshalb hier meine Erklärung dazu.

Was ist ein Provider?

Auf Deutsch ist das der sogenannte Internetdienstanbieter (eglisch: Internet Service Provider), der inzwischen einfach auch Provider genannt wird. Ihn benötigen wir, um Deine Website ins WWW / Internet zu bekommen. Für eine Website benötigen wir als ersten Dienst eine Domain. Der zweite Dienst ist der Webspace, also der Speicherplatz auf einer Festplatte, die permanent übers Internet erreichbar ist. Der dritte Dienst ist eine Datenbank und bei Bedarf kommt als vierter Dienst die E-Mail dazu. Die meisten Provider bieten gleich alles in einem Paket an. Dies ist aber nicht immer die beste Lösung, aber erstmal die Einfachste.

Bei einem Wechsel zu einem anderen Provider, ist es viel einfacher, wenn zu mindestens Domains, Webspace und Datenbank und die E-Mails bei unterschiedlichen Providern liegen. Im Video habe ich Euch All-Inkl.com als Rundum Internetdienstanbieter vorgestellt und den Provider do.de für die Domains.

Ausführlich wie immer bei Wikipedia unter Internetdienstanbieter zu finden.

Was ist ein Hoster?

Das sogenannte Hosting hat was mit dem Unterbringen von Daten auf fremden Servern zu tun. Beim Webhosting bezieht sich das speziell auf die Unterbringung von Websites auf Webservern durch Internetdienstanbietern, also den Providern. Somit bezeichnet Hosting den Vorgang und Provider den Anbieter.