3 einfache Schritte ein PDF auf Deiner Seite einzubinden

von | 15. Januar 2016 | 10 Kommentare

Du möchtest Deinen Lesern eine PDF Datei zur Verfügung stellen und dafür den Link für den Download in Deinem Beitrag einbinden? Ich Zeige Dir hier, wie Du Schritt für Schritt vorgehen musst, um ein PDF oder anderes Dokument einzubinden.

1. PDF in die Mediathek

Ich verwende hier für die Visualisierung mal eine PDF von mir, Ihr braucht sie Euch nicht runter laden oder ansehen. 😉

Wie Bilder können PDF Dateien in die Mediathek hoch geladen werden. Entweder direkt unter Medien im Backend auf „Datei hinzufügen“, in der „Medienübersicht“ oder dort unter „Datei hinzufügen“.

Mediathel Datei hochladen

In allen drei Fällen, ist es der schnellste Weg, die gewünschte Datei direkt aus Deinem Dateimanager in die Mediathek von WordPress zu ziehen (Drag and Drop).

Mediathek DragAndDrop

Mediengröße anpassen

Sollte Dein System eine entsprechende Datei wegen Ihrer Größe nicht in die Mediathek hochladen wollen, ist es zuerst sinnvoll, die Mediendatei zu verkleinern. Im Falle eines Bildes, indem Du die Bildgröße und Komprimierungsrate anpasst. Für PDF funktioniert das ähnlich, da meist die Bilder eher zu groß eingebunden sind. Hast Du das PDF selbst erzeugt, kannst Du einfach schon reduzierte Bilder einbinden. Wenn Du allerdings eine PDF einbindest, die Du nicht erzeugt hast, dann hilft entweder Acrobat oder ein anderes Tool. Bei Acrobat ist diese Möglichkeit allerdings nicht in der kostenlosen Version verfügbar.

Download Limit ändern

Sollte das System sich weiterhin weigern, die Datei wegen ihrer Größe zu laden, dann muss das Download Limit angehoben werden. Eine einfache Möglichkeit ist das Plugin „Increase Max Upload Filesize“ (Link). Oder es gibt natürlich auch andere Wege ohne Plugin, die findest Du bei wpbeginner (Link zum Beitrag).

Anmerkung: Soltest Du Dein Dateiformat nicht hochladen können, kann es an Einschränken von WordPress liegen. Typisch ist zum Beispiel das ePub Format, das läßt sich im Normalfall nicht hochladen. Dafür hilft das Plugin „Mime Types Extended“ (Link). Dort kannst Du sehr einfach die Dateiformate über ein Menü einschalten.

Mime Types Extended

2. Link kopieren

Ist der Upload geschafft, kannst Du Dir den Link zu der PDF Datei kopieren. In der Mediathek gehe auf das PDF Dokument und auf der Seite mit den Dateianhang-Details findest Du bei URL den Link. Du klickst rein und markierst den gesamten Link (am Besten mit <STRG>+<A>) und kopierst Ihn Dir (am Besten gleich noch mit <STRG>+<C>).

Mediathek URL Medien

3. PDF Link im WordPress Beitrag einbinden

Link als Text

Nun ein Linktext schreiben, markieren und auf das Kettenglied im visuellen Editor Deines Beitrags oder Seite.

Link Einfuegen Text

Dort den Link rein kopieren und am Besten noch den Haken bei „Öffne Link in einem neuem Tab“ setzen, damit Dein Leser deswegen nicht Deine Seite verlässt.

Link Einfuegen Linkbox

Beispiel PDF

Bild (Cover) als Link

Speichere Dir von dem PDF das Cover als Bild (JPG) ab und verwende dieses als Ausgangspunkt für den Link. Beim Einfügen des Bildes aus der Mediathek, kannst Du festlegen wohin der Leser geleitet wird, wenn er auf das Bild klickt:

Link zu URL einfuegen

Beispiel PDF:

WordPress PDF mit Cover einbinden

Button als Link

Um das ganze als Button darzustellen gibt es entweder Plugins oder Dein Theme stellt bereits einen Shortcode für einen Button zur Verfügung. Ich verwende als Theme Divi, welches solche Button direkt im Editor einfügen kann. Das sieht dann zum Beispiel so aus:

Beispiel PDF

Wenn Dein Theme sowas nicht hat, kannst Du zum Beispiel das Plugin „MaxButtons“ (Link) verwenden, dies habe ich auf einer Seite im Einsatz. Von solchen Plugins existieren eine Menge. Was ich oft lese, ist das Plugin „Shortcodes Ultimate“ (Link), was außer Buttons noch viel mehr Erweiterungen mitbringt.

4. Plugin Lösungen – PDF Viewer

PDF Embedder

Update Juli 2018: Inzwischen hatte ich mal wieder einen Einsatz eines PDF Viewers nötig. Hier habe ich mich jetzt für das aktuelle Plugin PDF Embedder entschieden. Schlicht macht es einfach beim Einbinden einer PDF in den Text seinen Job – man muss nichts weiter tun. Und schon kann man im PDF blättern. Sehr zu empfehlen:

Feedback erwünscht!

Ist Dir etwas unklar oder hast Du bei der Anwendung eine Frage – schreib mir bitte einen Kommentar!

10 Kommentare

  1. Hallo Wolfram,
    Vielen Dank für den Beitrag. Nun bin ich schon schlauer. 🙂
    Ich habe bisher Fotos immer mit Paint verkleinert. Gibt es da noch ne bessere Alternative?
    Kann ich das pdf-Dokument andardmäßig in jpeg abspeichern oder muss ich das über nen Screenshot machen?
    So und nun geh ich schonmal mein Dokument hochladen. 🙂
    Liebe Grüße Anne

  2. Mein absolutes Lieblingstool unter Windows ist IrfanView. Damit kann man sehr schnell Ausschnitte auswählen, das Bild verkleinern und die JPG Kompression ist direkt beim Abspeichern sicht- und einstellbar. Außerdem beherrscht es die Stapelverarbeitung. Du kannst alle Bilder auswählen, die zum Beispiel verkleinert, umbenannt, geschärft und als JPG mit einer Komprimierungsrate von 60 abgespeichert werden sollen. Mit IrfanView kannst Du dann gleich noch den Screenshot von Deinem geöffneten PDF Dokument machen.

  3. Hallo Wolfram, ich habe gerade deine „Anweisungen“ befolgt. Es hat alles sehr gut geklappt. Danke für die praktischen Hinweise

  4. Top erklärt – vielen Dank

  5. Hat wunderbar geklappt! Vielen Dank!

    • Schön, das mein Beitrag Dir helfen konnte.

      Gruß vom Wolf

  6. Vielen lieben dank für die super Erklärung ! hat mir super weitergeholfen!

  7. Vielen Dank für die einfach erklärte Anwendung. Hat prima geklappt.

  8. Liebe Anne,
    deine Erklärung ist großartig!Ich habe in weniger als 5 Minuten meine PDF Datei einbinden können, danke dir!

    Liebe Grüße
    Julia

  9. Grüß Dich Wolfram, prima Anleitung! Ich habe allerdings noch eine weiterführende Frage und zwar wie man ausfüllbare pdfs so einbindet, dass der Anwender Sie ausfüllen und dann per Email zusenden kann. Und natürlich auch für sich abspeichern kann. Gibt es da auch eine Lösung?
    Lieben Gruss
    Angela

Wolfram Lührig

Wolfram Lührig

Agentur WolfsPress

Eigentlich betreibe ich eine WordPress & Online Marketing Agentur. Aber in Wirklichkeit helfe ich vor allem anderen Menschen dabei, ihre eigene Webseite ins Netz zu bringen, um damit Kunden zu gewinnen.

 

Weitere Beiträge

Divi mit eigenen Fonts nutzen

Divi mit eigenen Fonts nutzen

Gründe Es gibt im Wesentlichen zwei Gründe, Fonts direkt auf seinem Server zu speicher. Entweder nutzt man selbst gekaufte Fonts oder möchte wegen der DSGVO die Google Fonts nicht vom Google Server beziehen. Fonts besorgen Bei Google kann man sich das Font Paket...

mehr lesen
Kontaktformular mit Ninja Forms einrichten

Kontaktformular mit Ninja Forms einrichten

Ich hatte berichtet, das ich Contact Forms 7 nicht mehr so gerne einsetze. Einmal aus dem Grund der Datenschutzbestimmungen und zum Anderen, da es für Dich nicht leicht einzurichten ist. Jetzt habe ich inzwischen mit verschiedenen anderen Plugins gearbeitet, mal war...

mehr lesen
Send this to a friend